Camper Gemütlichkeit

Ich weiß nicht, ob das jemand verstehen kann, der nie in einem Wohnmobil unterwegs war, aber das ist meine Situation um 1:22 Uhr am 2. April 2019 auf einem Campingplatz an der portugiesischen Küste. Ich sitze auf dem nach innen gedrehten Beifahrersitz in Shorts, die Leiter nach oben zum Schlafdach steht schon bereit, der Heizlüfter bläst warme Luft nach oben in mein Dach-Appartement, einige LED-Lampen spenden sehr dezentes Licht. Im Glas warten noch einige Schlucke Portwein mit Whiskyspritzer darauf, ausgetrunken zu werden. Alex schnacht schon, Puh liegt gekuschelt an seiner Bettdecke und stört sich nicht am Geräusch. Und ich aktualisiere mein Tour-Tagebuch. Das ist alles sehr gemütlich und ungetrübt von Arbeits- oder Vereinsmanagement-Sorgen von Zuhause. Mich plagen